Produkthighlight

Dynamisches Simulationsprogramm mit 3D-Visualisierung und detaillierter Verschattungsanalyse zur Berechnung von Photovoltaik-Anlagen mit Batteriesystemen

NEU! T*SOL 2016: Einführung des Energielabels, natürlich auch in T*SOL

5. November 2015

Seit dem 26. September 2015 ist die energetische Kennzeichnung von Heizgeräten für die Raumwärme und Warmwasseranlagen Pflicht für alle Hersteller, Händler und Handwerker. T*SOL simuliert die Energieeffizienz von solarthermisch unterstützten Heizsystemen und generiert für Sie das Verbundanlagenlabel.

Energielabel (ErP)

Im neuen T*SOl 2016 finden Sie auch viele nützliche Features, die früher nur in unseren Expert-Programmen verfügbar waren. Mit der Parametervariation können Sie zum Beispiel ein oder 2 Parameter gleichzeitig variieren, um herauszufinden, bei welchen Werten die Kombination der folgenden Zielgrößen optimal ist.

  • Nutzungsgrad
  • Solarer Deckungsanteil
  • Zusatzenergie
  • Solarertrag

Vergleichen Sie bis zu 6 Varianten in ihren wesentlichen Merkmalen und Kennwerten. Die ausgewählten Varianten werden in einer Tabelle verglichen und Sie erhalten Auskunft über die Globalstrahlung, die Vorgaben der Trinkwassererwärmung, Heizung, Kollektorkreis, eingebaute Speicher, Nachheizung und die Simulationsergebnisse.

Variantenvergleich

Weitere Informationen zu den Neuerungen finden Sie in den Release Notes.

Bitte überzeugen Sie sich selbst vonT*SOL. Die kostenfreie Demoversion finden Sie unter Downloads.

Kunden, die bereits eine Vorgängerversion von T*SOL im Einsatz haben, können durch den Erwerb eines Updates auf die neue Version umsteigen. Die Updatepreise entnehmen Sie bitte unserem Bestellschein Updates/Upgrades.

Druckversion