Purchase & Order

Downloads

Keine Downloads zu diesem Produkt verfügbar.

PV*SOL advanced

Dynamisches Simulationsprogramm zur Auslegung und Optimierung von netzgekoppelten PV-Anlagen, mit Speicherung in Batteriesystemen

 

Übersicht

Je weiter die PV-Einspeisevergütung sinkt, desto wichtiger ist es für Architekten, Planer und Ingenieure, ihre Kunden davon zu überzeugen, dass auch der Eigenverbrauch zur Rentabilität einer Solaranlage beiträgt. Mit unserem dynamischen Simulationsprogramm PV*SOL® advanced können Sie den Eigenverbrauch jetzt noch exakter berechnen, da es als bislang einzige Variante in der Lage ist, die Speicherung in Batteriesystemen abzubilden. Darüber hinaus importiert es viertelstündlich und minütlich gemessene Lastprofile.

Die automatische Verschaltung liefert in Sekundenschnelle alle sinnvollen Wechselrichterkombinationen für eine PV-Anlage mit max. 100.000 Modulen. Außerdem können Sie Anlagen mit beliebig vielen Modulflächen unterschiedlicher Ausrichtung minütlich simulieren. Sie haben die Möglichkeit, mehrere Anlagenwechselrichter auszuwählen und diese mit anderen Wechselrichtern zu kombinieren – selbst wenn sie mit unterschiedlichen MPP-Trackern ausgestattet sind.

Systemvoraussetzungen

PV*SOL advanced deutsch

  • Internetzugang
  • Prozessor: 1,5 GHz Pentium PC
  • Arbeitsspeicher: 3 GB
  • freier Festplattenspeicher: 800 MB
  • Monitorauflösung: mind. 1.024 x 768 Pixel
  • Betriebssysteme: Windows Vista, Windows 7 (jeweils mit aktuellen Service Packs), Windows 8
  • Grafik: DirectX– kompatibel (mind. Version 9.0c), 128 MB, OpenGL – Unterstützung
  • Sonstiges: Microsoft .Net Framework 4.0 Redistributable Package

Programmdetails

Planung von netzgekoppelten Anlagen mit Batteriespeichern

Mit PV*SOL® advanced können Sie den Eigenverbrauch jetzt noch exakter berechnen, da es als bislang einzige Variante in der Lage ist, die Speicherung in Batteriesystemen abzubilden.

 

Modul-Wechselrichterverschaltung

Die automatische Verschaltung liefert in Sekundenschnelle alle sinnvollen Wechselrichterkombinationen für eine PV-Anlage mit max. 100.000 Modulen. Außerdem können Sie Anlagen mit beliebig vielen Modulflächen unterschiedlicher Ausrichtung minütlich simulieren. Sie haben die Möglichkeit, mehrere Anlagenwechselrichter auszuwählen und diese mit anderen Wechselrichtern zu kombinieren – selbst wenn sie mit unterschiedlichen MPP-Trackern ausgestattet sind.

 

Komponentendatenbank

In der umfangreichen Modul – und Wechselrichterdatenbank finden Sie aktuell rund 12.000 Modul- und 2.600 Wechselrichterdaten, die sich durch eine automatische Updatefunktion ständig aktualisieren und erweitern. Die Pflege der Komponenten erfolgt online aus erster Hand durch die jeweiligen Hersteller, wird von uns überprüft und Ihnen regelmäßig bereitgestellt, damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind.

Den Zugriff auf die Datenbanken können Sie optimieren, indem Sie Favoriten benennen und gewünschte Spalten zusammenstellen.

 

Klimadatengenerator MeteoSyn

Die Klimadatenbank von MeteoSyn enthält 450 Datensätze vom Deutschen Wetterdienst für Deutschland mit der Mittelungsperiode 1981-2010 und über 8000 Datensätze weltweit, basierend auf Meteonorm 7.0 mit der Mittelungsperiode 1986-2005. Sie können die Klimadaten bequem über eine interaktive Landkarte auswählen. Alternativ können Sie die Standorte anhand einer Liste selektieren. Zusätzlich können Sie neue Klimadaten entweder durch Interpolation aus vorhandenen Messwerten oder anhand von eigenen Monatsmittelwerten erzeugen. Der bei der Planung verwendete Klimadatensatz wird im Projekt mit abgespeichert.

 

Fotoaufmaß mit Photo Plan

Das integrierte Fotoaufmaßprogramm Photo Plan ist ein Visualisierungstool zur einfachen und schnellen Gestaltung der Dachfläche Ihres Kunden. Anhand eines Fotos und eines Bezugsmaßes kann das jeweilige Dach mit der potentiellen PV-Anlage fotorealistisch dargestellt werden. Ebenfalls können alle notwendigen Dachmaße entnommen werden. Sie benötigen nur wenige Minuten, um Ihrem Kunden sein ganz persönliches Dach nach dessen Wünschen zu gestalten. Photo Plan ist deshalb eine echte Entscheidungshilfe für Bauherren!

 

Detaillierter Netzanschlussplan

Auf der Seite Schaltplan erfolgt eine Darstellung Ihrer PV-Anlage mit genormten Schaltzeichen, z.B. für die Anmeldung beim Energieversorger. Dieser Anschlussplan läßt sich im DXF Format exportieren.

 

Dimensionierung der gesamten AC- und DC-Verkabelung

Um unverfälschte Ergebnisse liefern zu können, berechnet das Programm sowohl die Strangleitungsverluste als auch die AC-und DC-Leitungsverluste pro Wechselrichter.

Auf der Seite Kabel geben Sie die Kabellängen und -querschnitte ein und lassen den daraus resultierenden Gesamtverlust der Generatorleistung (unter STC-Bedingungen) berechnen.

Außerdem können Sie elektrische Schutzeinrichtungen dimensionieren und die DC-Topologie über unterschiedliche Verteiler definieren.

In einer Vorplanungsphase können Sie den Gesamtverlust eingeben (bei STC).

 

Simulation

Auf Basis der eingegebenen Werte führt PV*SOL® advanced eine Ertragssimulation durch. Diese beruht auf einem mathematischen Modell, das für jedes in der Datenbank enthaltene PV-Modul die exakte Nachbildung der Kennlinie ermöglicht. Damit können Sie auch die Erträge von Dünnschichtmodulen genau berechnen. Unterschiedliche Typen und Ausrichtungen von Modulen in einer PV-Anlage werden durch die Zusammenfassung von Modulgruppen zu Photovoltaik-Teilgeneratoren berücksichtigt.

Wirtschaftlichkeitsberechnung

In PV*SOL® advanced können Sie detailliert die Kosten für Module, Wechselrichter oder die Montage eingeben. Bei Krediten werden Disagio, Abschreibungen und Steuerzahlungen sowie der Monat der Inbetriebnahme einer Anlage berücksichtigt. Die unterschiedlichen Vergütungen des EEG für Anlagen bis 30 kW und darüber, die Staffelung für Anlagen auf Dächern, an Gebäudefassaden und auf Freiflächen sind bereits integriert und können bei Bedarf geändert werden. Auf der Grundlage der VDI-Richtlinien 2067 ermittelt PV*SOL® advanced neben dem Kapitalwert auch die Stromgestehungskosten und die Amortisationszeit.

Außerdem hat der Anwender die Möglichkeit:

  • die jährliche Degradation anzugeben
  • eine Kostenbilanz, durch Eingabe einzelner Positionen mit Angabe unterschiedlicher Nutzungsdauer, zu erstellen
  • Tarife für Deutschland und Spanien als vordefinierte Dateien zu benutzen
  • weitere Tarife anzulegen

die Ergebnisse mit verschiedenen Grafiken und Tabellen auszudrucken

Übersichtliche Ergebnispräsentation mit Ertrags- und Verbrauchsdiagramm

Die ausführliche Ergebnisübersicht enthält eine detaillierte Darstellung der Simulationsergebnisse, die detaillierte Darstellung der Ergebnisse der Wirtschaftlichkeit, inklusive Cashflow-Tabelle, die detaillierte Bilanzierung der Energien mit allen auftretenden Gewinnen und Verlusten. Alle Simulationsergebnisse lassen sich in stündlicher Auflösung nach Excel exportieren.

Programmfeatures im Überblick
  • Batteriesysteme
  • Volleinspeisung und Überschusseinspeisung
  • Alle Datenbanken werden monatlich erweitert und aktualisiert
  • Beliebig viele Modulflächen können mit Anlagenwechselrichtern in Kombi­nation mit anderen Wechselrichtern frei verschaltet werden
  • Optimale Dimensionierungsunterstüt­zung bei der Wechselrichterverschaltung
  • Grafisches Dachbelegungstool für beliebige Dachformen in 2D
  • Abbildung und Dimensionierung der gesamten AC-und DC-Verkabelung der PV-Anlage mit Sicherungen
  • Technischer Schaltplan für die EVU-Anmeldung mit DXF-Export
  • Detaillierte Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Import minütlicher Lastprofile und Minutensimulation
  • Export der Simulationsergebnisse nach Excel
  • Ausführliche Ergebnisdarstellung mit Diagrammen und Tabellen
  • Eine detaillierte Bilanzierung der Energien mit allen auftretenden Verlusten
  • Konfigurierbare Projektpräsentation u.a. mit Titelblatt, Anlagenaufbau, Datenblättern

 

on
Featurematrix
Aktiviert
19
Versione stampabile

Programm-Screenshots